# Intel 1

# Intel 2

#Intel 3 - Brief an "Jan"

Liebster Jan,

Ich werde mit meinem Bruder Jakub nach Norden abhauen.

Wenn du das liest dann bin ich schon vermutlich am Fluss, doch ich werde auf dich warten! Bitte Jan, komm hinterher! Es lohnt sich nicht in Furcht zu leben nur wegen einem Elternhaus!

Solltest du es dir doch anders überlegt haben, ich werde in einer alten Hütte am Flussrand warten.

Ich liebe dich über alles,

deine Nadja

#Intel 4 - Bericht aus Evakuierungslager

Report 52-92 B

 

Laut Berichten der Spähtrupps Gamma & Epsilon haben wir die größten Teile der Zivilbevölkerung zum Sammelpunkt "Warschau" gebracht. Nach Vorschriften wurden Bewohner medizinisch untersucht, dekontaminiert und in Verwahrung gebracht.

Abtransporte erfolgen alle 12 Stunden.

Zivilbevölkerung zeigt wenig Widerstand, werden wie gehabt zu weiteren Verteilungslagern abtransportiert.

 

Personal:

- 2 Krankmeldungen bei Wach-Personal

- Lieferungen von Lebensmittel stagnieren

 

Lageroffizier Filip Baginski

Bericht Ende.

#Intel 5 - Reparaturbericht, gefunden an defektem Kraftwerk

Reparaturbericht #600drölfzig

 

Die Scheiße geht immer noch nicht und ich hab keinen Bock mehr! Seit wie lange machen wir hier rum? Keine Ahnung. Die ganze Anlage ist in einem 1A Zustand und sollte funktionieren. Auch unsere zivilen Fachleute haben keine Ahnung was man noch tun könnte. Mir geht das auf den Sack. Wenn ich es könnte, würde ich kündigen!

#Intel 6 - Tagebuchseite, gefunden in Evakuierungslager

Tag#43

 

Ich habe mich langsam an das Lagerleben gewöhnt. Das Militär ist sehr hart zu uns, aber wenigstens kriegen wir genügend Essen und trinken jetzt.... aber Misha geht es immer noch schlecht.

 

Habe gehört das wird bald alle hier weg gekarrt werden, an einen "besseren" Ort.

#Intel 7 - Wissenschaftlicher Bericht Projekt Teta, gefunden in Forschungscamp im Wald

Teta-Projekt Bericht Nr 76-A2        
Abriegelung der Fundstelle verlief reibungslos. Camp errichtet. Beginnen mit Untersuchung von Teta.

Teta-Projekt Bericht Nr 77-A1        
Teta sondert Alpha-Strahlen aus. Dauerhafter Aufenthalt in näherer Umgebung nicht ohne Schutzausrüstung empfohlen.

Teta-Projekt Bericht Nr 77-A2        
Annahme, dass Teta im Zusammenhang mit elektromagnetischer Störung liegt ist wahrscheinlich. Ursache weiterhin unklar.              

Teta-Projekt Bericht Nr 77-A3        
Ursprung von Teta weiterhin unklar. Vermutung: Zusammenhang mit Auftauchen des Schiffes in Topolin erhärtet sich. Messwerte von Topolin sind nicht Deckungsgleich aber sehr ähnlich.

Teta-Projekt Bericht Nr 78-A1        
Beginnen erweiterte Versuchsreihe mit Teta. Scheinbar handelt es sich bei Teta um eine Verzerrung die Orte miteinander Verbindet. Es könnte eine Art Wurmloch sein. Weitere Versuche sind von Nöten.

Teta-Projekt Bericht Nr 78-A2        
Testobjekt 11 erfolgreich in Teta eingeführt. Genau wie bei vorhergehenden Versuchsreihen verschwand die Sonde und Signale rissen ab. Ohne weitere Messung ist das „berühren“ von Teta definitiv zu gefährlich!

Teta-Projekt Bericht Nr 78-A3        
Messwerte von Teta fluktuieren. Sollte es sich um ein Wurmloch handeln, könnte es instabil sein und sich an einem anderen Ort neu öffnen.

#Intel 8 - Wissenschaftlicher Bericht Projekt Omega, gefunden in Forschungscamp im Wald

Omega-Projekt Bericht Nr 136       
Messwerte vom Teta-Projekt Passen zu den Messwerten von Topolin. Auch die Omega-Messwerte passen zu gut zu dem Schiff und zu Teta. Die Entscheidung den ganzen Landstrich abzusperren war definitiv richtig. Unsere Forschung hier hat eine ganz neue Dimension angenommen!

#Intel 9 - Wissenschaftlicher Bericht Projekt Omega, gefunden in Topolin Forschungsanlage

Omega Projektbericht Nr 12

Haben das Schiff erreicht und mit der Stabilisierung begonnen.

 

Omega Projektbericht Nr 13

Untersuchungen des Bewuchses am Schiffsrumpf lassen darauf schließen, dass es aus der Ostsee stammt. Der Name schließt auf einen Russischen Ursprung. Der Geheimdienst muss ab hier die Nachforschungen nach dem Ursprung übernehmen.

 

Omega Projektbericht Nr 14

Subjekt im Schiffsrumpf entdeckt. Subjekt und Projekt bekommt Arbeitstitel Omega.

 

Omega Projektbericht Nr 15

Schiff hat laut Geheimdienst Zulassung in Wyborg, Russland erhalten. Wie das Schiff hier her kommt ist weiterhin unklar.

 

Omega Projektbericht Nr 16

Alphastrahlung hat zugenommen. Arbeiten nur noch unter Schutzkleidung möglich. Omega zeigt sich unkooperativ. Ist die Alphastrahlung eine Art Abwehrmechanismus von Omega?

 

Omega Projektbericht Nr 17

Omega ist ausgebrochen! Die Sperrzone muss unbedingt erweitert werden! Omega muss auf jeden Fall gefunden werden. Koste es was es wolle! Das darf auf keinen Fall nach außen dringen! Koste es was es wolle!

 

Omega Projektbericht Nr 18

Die Alphastrahlung hat schlagartig zugenommen. Betroffene zeigen die ersten Verbrennungen. Wir müssen die innere Sperrzone evakuieren. Selbst unter den Schutzanzügen ist die Strahlung zu groß! Etwas geht hier neben Omega noch vor sich!

 

#Intel 10 - Wissenschaftlicher Bericht Projekt Omega, gefunden in Topolin - Report 13-122 A

Die Berichte letzter Woche lassen darauf schließen, dass wir nicht die einzigen Operativen Kräfte in der Sperrzone sind. Wer sich nach in der Umgebung aufhält ist unbekannt. Suchtrupps sind aufgrund der Größe des Areals schwer aufzustellen. Außerdem werden die Kräfte für die Suche nach Omega benötigt.

Dennoch sollen alle Einheiten wachsam bleiben und mit ungeklärten Feindkräften rechnen. Das Feuer auf Zivilisten ist nach wie vor zu unterlassen.

#Intel 11 - Wissenschaftlicher Bericht Projekt Omega, gefunden in Topolin - Projektbericht Nr 261

Sondereinheiten der GROM haben damit begonnen innerhalb Tolopins Messstationen zu errichten. Die EMPs sind immer noch ein Problem. Dennoch erhoffen wir uns weiter Erkenntnisse.

#Intel 12 - Wissenschaftlicher Bericht Projekt Omega, gefunden in Topolin - Handbuch ED-DI

Zusammenfassung vom Handbuch: Aus dem Handbuch geht hervor, dass die Drone eine gesonderte Schirmung für Arbeiten unter Elektromagnetischen Einflüssen hat. Wie das Ganze funktioniert ist Unklar. Aber eventuell habt ihr ja Glück.

#Intel 13 - Wissenschaftlicher Bericht Projekt Omega, gefunden in Topolin - Omega Projektbericht Nr 121

Die Ergebnisse des Teta-Projekts lassen den Schluss zu, dass das Schiff nach Topolin „teleportiert“ wurde. Warum das so ist und wie das funktioniert haben könnte ist unklar. Auch ist unklar, wo dieses Schiff zwischen seinem Auslaufen in Russland und seinem Erscheinen in Polen war.

#Intel 14 - Verhörprotokoll: Teodor Wójcik

Sitzung #1
Person stark eingeschüchtert. Scheint kooperativ zu sein.

 

Sitzung #2
Person spricht von einem Treffen mit einem Journalisten. Person scheint der Überzeugung zu sein, dass das was hier gefunden wurde der Weltöffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollte.

 

Sitzung #3
Person spricht von nicht dokumentierten Erkenntnissen. Person vertritt die Theorie das Omega entkommen konnte weil Omega sich sehr gut tarnen kann. Die Person ist sich sicher, dass nicht nur Teta sondern auch Omega Geräusche von Kinderweinen von sich geben. Er glaubt, dass dies keine Kommunikationsform ist sondern etwas anderes. Er sagt auch, dass Omega sich in  Gefangenschaft als sehr wissbegierig und neugierig gezeigt hat.

 

 

Resultat: Wójcik ist hat eindeutig Geplant Geheimnisse zu verraten. Dafür muss er zur Rechenschaft gezogen werden. Er wird erstmal abtransportiert und an einen Ort gebracht an dem er garantiert keinen Schaden mehr anrichten kann.

#Intel 15 - Militäroberkommando Polen Nord an Operationsleitung Livonia Ost

Betreff: Projekt Omega

Verlegen sie auf Koordinaten 049 021 und beginnen sie mit der Suche nach Omega. Setzen sie Omega fest und warten Sie auf weitere Anweisungen.