NATO

 

Die allgemein bekannte ISAF-Mission (International Security Assistance Force) wurde 2014 beendet und ging in die sogenannte RS-Mission (Resolute Support) über. Hierbei handelt es sich offiziell um eine Ausbildungsmission der Afghanischen Sicherheitskräfte. Doch die Realität ist, dass es sich nach wie vor um eine Kampfmission handelt bei der es regelmäßig zu Gefechten mit den Taliban kommt.

 

Insgesamt sind 40 Staaten mit mehr als 16.000 Soldaten an der Operation beteiligt. Entgegen der allgemein verbreiteten Annahme, sind dies nicht alles NATO-Staaten. Allerdings ist die NATO der bei weitem größte Truppensteller.

 

Aktuelles Ziel der NATO ist die Aufrechterhaltung der Stabilität und die Selbstbefähigung der Afghanischen Streitkräfte ein neues Erstarken der Taliban zu verhindern. Inwieweit diese Strategie aufgeht ist fraglich.

 

Auszug aus Wikipedia (Feb. 19 https://de.wikipedia.org/wiki/Resolute_Support):