ArmA 3 - Neue Rekruten-Regelung

Mit dem heutigen Tage tritt eine neue Rekrutenregelung in Kraft:

Ab jetzt hat jeder neue Rekrut 7 Tage Zeit an der Ersteinweisung teilzunehmen und muss innerhalb von 2 Wochen mindestens an zwei Missionen teilgenommen haben.

Warum das Ganze? Wir haben leider die Erfahrung gemacht, dass sich viele Rekruten nach dem Rekrutierungsgespräch und der Ersteinweisung nicht mehr blicken lassen. Natürlich erwarten wir, dass neue Spieler mit einem hohen Elan an die Sache ran gehen und sich in den Clan integrieren.

Bisher haben wir im Falle eines inaktiven Rekruten versucht Kontakt zu der Person aufzubauen. Das Kostet Zeit und Nerven. Mit dieser Neuregelung wollen wir Klarheit bzgl. unserer Erwartungen schaffen. Außerdem werden wir in Zukunft nach dieser Regelung handeln und keinen Kontakt mehr zu entsprechenden Personen suchen sondern sie kommentarlos aus unseren Listen streichen.

 

Natürlich gilt auch hier: Sollte jemand krank sein, Rechner-Probleme haben oder anderweitig RL-Technisch verhindert sein, können wir diese Regel etwas aufweichen. Dies muss uns dann aber mitgeteilt werden!

 

Zum Abschluss sei erwähnt, dass ein Erfüllen der Bedingungen nicht automatisch eine Beförderung zum Private und ein Verlassen des Rekrutenstatus bedeutet. Es ist vielmehr eine Mindestvoraussetzung.

Autor: Maj. Eiter